free web design templates

Opulente Kostüme, meisterhaft arrangierte Bühnenmusik mit Gesang und raffinierten Choreografien und ein besonders aufwendiges Bühnenbild auf drei Ebenen garantieren geradezu opernhaften ästhetischen Genuss.

WESER KURIER


Die rebellische Hexe

Das neue Stück von Hans König für die Saison 2022 der Domfestspiele Verden

Verden 1616. Die 15jährige Margarethe Sievers gesteht unter Folter, mit dem Teufel im Bunde zu stehen und zieht nach einer überraschenden Haftentlassung mit dem Ruf als Hexe ein lukratives Geschäft auf. In die Fänge eines freischaffenden Hexenjägers und Inquisitors geraten, bezichtigt sie eine Frau des Adels der Hexerei – das Domkapitel ist überfordert, der Skandal perfekt ...

Autor und Regisseur Hans König hat sich von einer tatsächlichen Begebenheit inspirieren lassen. Entstanden ist ein spannendes Stück Verdener Zeitgeschichte um den Hass von Männern auf Frauen, Intrigen und Macht, Kirche, Bürgertum und Adel zwischen Irrationalität und Vernunft ...

Das sieht doch ganz nach einem großen Augenschmaus aus! Freuen darf sich das Publikum auf Momente der Hochspannung und des Nervenkitzels, auf viel Spaß und witzige Dialoge, auf ziemlich gruselige Szenen und eine Fülle schöner Bilder.  – Das neue Stück zeichnet sich durch Ästhetik und Spielwitz aus.

WESER KURIER

Ein einzigartiges Bühnenereignis.

Über 120 Mitwirkende auf und hinter der Bühne.

Freilichtbühne am Verdener Dom.

Überdachte Tribünen!

Exklusive Gastronomie.

Denn „Die rebellische Hexe“ ist nicht einfach ein in historischer Epoche angelegtes Stück, das mit dutzenden Darstellern in turbulenten Szenen von in weiten Teilen geschichtlich verbrieften Ereignissen wie Hexenverfolgung, Denunziantentum, Intrigen oder Teufelsaustreibung im Verden anno 1616 berichtet, sondern das sich in dem aufwendig gestalteten Bühnenbild vor der Kulisse des Verdener Doms auch mit zentralen Fragen des Lebens auseinandersetzen wird. Beispielsweise mit der Interpretation, was Gut und was Böse ist, was Machtgier anrichtet oder in welcher Beziehung die Geschlechter zueinanderstehen.

KREISZEITUNG

Postanschrift:

Verdener Domfestspiele e.V.
Domherrenhaus
Untere Straße 13
27283 Verden

Kontakte

E-Mail: buero@dfsverden.de                    
Tel: +49 (0) 173 20 568 43
(Ralf Böse, 1. Vorsitzender)